Würzen ist gesund – besonders im Winter! 🧂❄

Vanille, Ingwer, Nelke oder Kakao – Gewürze geben nicht nur unseren Speisen den letzten Schliff, sondern sie machen uns auch die kalte Jahreszeit erträglicher. Und sie fördern auf vielfältige Art und Weise unsere Gesundheit: Chili kurbelt die Fettverbrennung an, Zimt wirkt sich günstig auf den Cholesterinspiegel aus und Kümmel hilft bei Verdauungsstörungen. 😊🔝

In einer Aufsehen erregenden Studie wurde sogar festgestellt, dass bei Menschen mit hohem Kakaokonsum das Sterberisiko durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 50% niedriger war als bei  Menschen mit niedrigem Kakaokonsum. ❤⭕

Heute nehmen wir ein paar Gewürze unter die Lupe: Wo sind sie beheimatet? Wie sehen sie aus? Welche Wirkungen haben sie in der Naturheilkunde? 🔍

Gewürznelken:

Gewürznelken, auch einfach Nelken genannt, sind die Blütenknospen des gleichnamigen Baums.

Die unter anderem in Indonesien, Sri Lanka oder Madagaskar beheimateten Nelkenbäume sind immer grün und können bis zu 10 Meter groß sein. Die Blütenknospen schmecken sehr scharf und duften sehr intensiv. 🌶👃Gewürznelken sind natürliche Antioxidantien und sind deshalb sehr gut zur Stärkung der Abwehrkräfte geeignet.

Ingwer:

Der Ingwer ist eine schilfartig aussehende und krautige Pflanze. Der unterirdische Hauptspross des Ingwers, die Ingwerwurzel, ist das eigentliche Gewürz. Die Ingwer-Pflanze wächst in tropischen oder subtropischen Ländern wie Indonesien, Indien oder China. 🌴💦In der Naturheilkunde wird Ingwer eine verdauungsfördernde Eigenschaft zugesprochen. Zudem wird Ingwer bei Rheuma, Magen- und Zahnschmerzen eingesetzt. Fitness-Freunde aufgepasst: Eine kürzlich im Fachblatt The Journal of Pain veröffentlichte Studie zeigte, dass Ingwer gegen sportbedingte Muskelschmerzen hilft. Dabei sei es egal, ob man ihn roh oder erhitzt zu sich nimmt. 🏋‍♂🤕

Kakao:

Der Kakao ist die Frucht des Kakaobaumes, der im tropischen Regenwald z.B. in Südamerika oder Afrika wächst. 🌎Die Früchte des Kakaobaumes können gelb, orange oder violett sein und enthalten im Inneren bis zu 80 Samen, die sog. Kakaobohnen.  Sie werden erst bei 45 Grad gelagert, dann getrocknet, geröstet und gemahlen. Wenn man mit dem Konsum nicht übertreibt, ist Kakao gesund.😉 Forscher fanden in einer Studie heraus, dass Kakao den Blutdruck senkt und die Blutgefäße reinigt. Aber es gilt: Kakao ist nicht gleich Schokolade!🍫❌

Sternanis:

Der Sternanis ist in China, Indien und Vietnam heimisch. Der birkenartige Baum wird bis zu 18 Meter hoch und bevorzugt einen sandigen Boden. 🏝Bekanntlich wirkt Sternanis antibakteriell.🦠❌ Diese Eigenschaft verdankt er unter anderem seinem Wirkstoff Shikimisäure. Des Weiteren hilft Sternanis bei Verdauungsbeschwerden und Atemwegserkrankungen.

Vanille:

Die Vanille ist ein Gewürz, das aus den fermentierten Fruchtkapseln (Vanilleschoten) einer Orchidee, der Vanillepflanze, gewonnen wird. Ursprünglich kommt diese Pflanze aus Süd- und Mittelamerika und heute wird sie vermehrt in Madagaskar angebaut. 🌎 Laut Wissenschaftlern hat die Vanille „pilztötende“ Substanzen und wird bereits beim Pilzbefall eingesetzt. Ferner wird Vanille eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.

Zimt:

Der Zimt ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde des Zimtbaumes, der in Südasien heimisch ist. Der Zimtbaum wächst erst lange, bis der Stamm abgeschnitten wird. Aus diesem Stamm wachsen junge Triebe, die nach 2 Jahren geschnitten und ihre Rinde abgeschält werden. Beim Trocknen formt sich die Rinde in eine Zimtstange, die man auch so kennt. In der Naturheilkunde wird Zimt als Heilmittel verwendet, das Blutzuckerwerte senken soll. Weiter soll er gut für den Cholesterinspiegel sein. Wichtig für Figurbewusste: Durch seine Eigenschaft, den Stoffwechsel anzukurbeln, kann er beim Abnehmen eine gute Hilfe sein.

Hol dir die neusten News.

Unser Fitness-Blog

Ran an den Weihnachtsspeck

Die Schokoweihnachtsmänner sind aus den Regalen der Supermärkte verschwunden und der häusliche Vorrat an weihnachtlichen Leckereien nähert sich dem Ende. Klar – deftiges Essen gehört

Pasta Italia mit Walnusspesto

Zutaten 500g Spagetti 🍝 60g Walnusskerne 🌰 1Bd. Rucola 🥬 150g Cocktailtomaten 🍅 2 Knoblauchzehen 1EL Öl 150g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt 1TL Zitronensaft

Zweierlei Haferflockenkekse 🍪

Zutaten (55 Stücke): Für den Teig: 100g Mehl 1 ½ TL Backpulver 1 Prise Salz 🧂 100g Zucker 1 TL Vanillezucker 160g weiche Butter 1

Vertrag Online
20,00 EUR Anmeldegebühr sparen

  1. Lade das PDF herunter
  2. Fülle alle Felder mit Deinen Daten aus
  3. Drucke das Formular aus
  4. Bringe das Formular unterschrieben in Dein corpus pro oder GET FIT Gesundheitszentrum

* Zahle nur 29,00 EUR statt 49,00 EUR Anmeldegebühr in dem Du den Online-Vertrag ausgefüllt mitbringst.