Fett ist nicht gleich Fett

Gemeint ist demnach nicht- wie häufig missverstanden- die „Speckrolle“ am Bauch im Unterhautfettgewebe. Dies ist eher als ästhetisches denn als gesundheitliches Problem zu werten.

Gesundheitlich relevant sind Fetteinlagerungen im Bauchraum (intraabdominal) im Bereich der Organe, Magen, Darm und insbesondere der Leber (viszeral). Dieses Bauchfett unterscheidet sich in seiner Struktur und Funktion vom Unterhautfett, indem es viel stärker in den Stoffwechsel eingreift und dadurch krankmachende Veränderungen hervorruft.

Es gibt allerdings auch eine gute Botschaft: das innere Bauchfett lässt sich besonders leicht mobilisieren und daher auch abbauen: vorausgesetzt, es wird durch körperliche Aktivität verbrannt! Auch bei bereits bestehenden Stoffwechselproblemen wie z.B. eine Insulinresistenz besteht gute Prognose, die krankmachenden Prozesse aufzuhalten und umzukehren.

Hol dir die neusten News.

Unser Fitness-Blog

Tricks fürs Lauftraining

Mehr Qualität beim Joggen 1. Musik hören Mit Musik läuft es sich leichter: Sie lenkt von der Müdigkeit ab und vereinfacht die Taktfindung. 2. Sich

Jungbrunnen Bewegung

Mit sportlicher Aktivität dem Alter trotzen Mit gezielter Bewegung anzufangen und so im Alter gesünder zu leben, dafür ist es nie zu spät. Dies stellten

Vertrag Online
20,00 EUR Anmeldegebühr sparen

  1. Lade das PDF herunter
  2. Fülle alle Felder mit Deinen Daten aus
  3. Drucke das Formular aus
  4. Bringe das Formular unterschrieben in Dein corpus pro oder GET FIT Gesundheitszentrum

* Zahle nur 29,00 EUR statt 49,00 EUR Anmeldegebühr in dem Du den Online-Vertrag ausgefüllt mitbringst.